Without Wasting
internetstrapazen

internet ist verdammt cool. solang man es hat. wenn man es allerdings nicht hat, sitzt man vor einem internetfähigen laptop und weiß nichts mit ihm anzufangen. oder mit sich selbst. nach 3 stunden solitair ist man so matsch in der birne, dass man das gefühl hat jeden moment vor langeweile tot umzufallen.

Das zimmer ist sauber. selbst die küche glänzt. und es wird einem mal wieder klar, dass das fernsehprogramm zwischen elf und siebzehn uhr nur mist enthält.

zum glück ist es noch nicht so schlimm, dass ich den gedanken - einmal meinen gesamten bilderordner zu ordnen - sofort wieder verworfen hab. soviel freie zeit hab ich dann doch nicht.

aber; ich fühl mich wichtig, weil mein anliegen bei der telekom mittlerweile bis nach münchen weitergereicht wurde. außerdem hab ich mittlerweile mit sechs verschiedenen personen telefoniert. dabei aber wahrscheinlich mehr zeit in der warteschleife vertrödelt. sie musik dort könnte auch besser sein.

gott - oder wem auch immer - sei dank, hab ich ein iphone.

bin also doch nicht so sehr von der außenwelt abgeschnitten. es hätte wahrlich schlimmer kommen könnte.

trotzdem bin ich jetzt wegen stundenlanger langeweile und warterei mal wieder tierisch müde. schlaf würde momentan aber nur dazu beitragen, dass ich heut nacht wieder stundenlang wachliege.  

12.5.10 16:28


nachtgedanken.

  • derjenige, der scrubs erfunden hat, ist die genialste sau auf erden. fakt.
  • mit einer app für's iphone wäre dieses myblog sicher noch cooler und interessanter.
11.5.10 23:25


alles auf neu II.

die feinabstimmung ist soweit getan. keine ahnung, was wer sonst noch wissen möchte oder was für seiten noch wichtig wären. darüber werd ich mir wohl heut nacht mal den wunderschönen kopf zerbrechen. oder auch nicht.

momentan bin ich so müde, das schlaf wohl eine gute alternative zum nachdenken wäre.

mal sehen, wie das in ein paar stunden aussieht - wenn ich dann wirklich ins bett gehe. das dienstagabendfernsehprogramm ist dann grad doch wichtiger als der schlaf. außerdem wartet noch die ein oder andere folge einer serie auf meiner festplatte. irgendwann wollen die ja auch geschaut werden. nicht, dass sie sich noch vor lauter unaufmerksamkeit meinerseits selbst löschen.

die tragik wäre dabei vorprogrammiert.

 

{das wichtigste ist immer fett. so spart man sich zeit. wer will sich schon mit unwichtigen dreiseitenromanen rumschlagen, wenn alles auch mit drei sätzen gesagt werden kann?? ich hab diese zeit nicht; schließlich wird man nicht jünger sondern mit jeder sekunde die vergeht nur älter. man sollte der wahrheit von zeit zu zeit ins gesicht schauen.}

11.5.10 19:56


alles auf neu.

Image and video hosting by TinyPic


noch ziemlich leer, mh? - ich wollte erstmal einen "hallo!, hier bin ich."-eintrag schreiben, bevor ich mich an die feinabstimmung setze.

ich weiß gar nicht, was ich hiervon erwarten soll bzw welche erwartungen ich hiermit an mich selbst stelle. innerlich hoffe ich, dass es ein selbstläufer wird. ein blog, in den ich regelmäßig irgendwelche sachen schreibe, die vllt auch irgendwer liest. und; wer weiß; vllt hat irgendwer ja auch irgendwas dazu zu sagen. ich lass mich dann mal überraschen.

mehr über mich, will ich hier jetzt gar nicht bekannt geben. das werdet ihr dann wohl mehr oder weniger schnell in meinem profil lesen dürfen - falls es überhaupt irgendwen interessiert.

achja, neue leute kennenlernen steht; mit diesem blog hier; wohl an vorderster stelle. vllt. evtl. mal sehen.

 

11.5.10 19:47


[erste Seite] [eine Seite zurück]
DesignPicture
Gratis bloggen bei
myblog.de